«

»

Aug 05

Beitrag drucken

„He’s my Vampire“ von Aya Shouoto

Bewertung:

He's my Vampire, Band 1Hier mal wieder einen Gastbeitrag. Heute von Nadja und Ihrem „Bücher und Manga Blog“. Schaut doch mal bei Ihr auf Facebook vorbei.

Kurzbeschreibung des Carlsen Verlages:
Kana Takachiho ist eine unverbesserliche Frohnatur, obwohl bei ihr nichts so richtig glatt läuft und ihr Leben von einem tragischen Vorfall aus der Kindheit überschattet wird, bei dem sie ihre beiden besten Freunde verloren hat. Umso fassungsloser ist Kana, als einer ihrer totgeglaubten Kindheitsfreunde, Aki, ihr bei einem Unfall das Leben rettet. Aber sie bezahlt dafür einen hohen Preis, denn Aki ist ein reinblütiger Vampir und macht sie kurzerhand zu seiner unsterblichen Sklavin…

Meine Meinung:
Die Hauptperson in in erster Linie Kana Takachiho. Kana ist ein sehr gutmütiges und naives Mädchen, sie ist sehr sportlich und hilft in jeder AG ihrer Schule aus. Oft wird sie dabei auch von den jeweiligen AG – Mitgliedern ausgenutzt, doch so gutherzig wie Kana ist, nimmt sie das gerne auf sich. Sie war früher einmal in der Leichtathletik – AG, musste dort jedoch wegen einer Sportverletzung aufhören. Wie es genau zu dieser Verletzung kam, wird später noch im Manga beleuchtet.

Ihre beste Freundin Rie Kurumido rät ihr dazu sich nicht von jedem ausnutzen zu lassen und auch mal „Nein“ zu sagen.

Kurz darauf kommt auch raus das ein Klassenkamerad von Kana, Jin Shiranui schuld an Kanas Verletzung ist, er entschuldigt sich dafür bei Kana und möchte sie beschützen, diese meint jedoch das sie keinen Beschützer braucht. Jin scheint ein großes Aggressionsproblem zu haben. Warum genau, verrate ich euch aber nicht. Da müsst ihr den Manga schon lesen.
Kana lebt zusammen mit ihrem kleinen Bruder, da ihre Eltern aus Berufsgründen in’s Ausland gegangen sind. Sie wird oft von ihrer Vergangenheit und von Schuldgefühlen heimgesucht, da sie sich verantwortlich macht für den Tod ihrer beiden Kinheitsfreunde.

Als Kana in einer dunklen Gasse von einem Verrückten verfolgt wird, rettet ihr totgeglaubter Freund Aki sie aus dieser brenzligen Situation. Kana kann es nicht fassen und verwechselt ihn zunächst mit seinem Zwillingsbruder Eriya. Als Aki dann plötzlich kehrt macht und verschwinden möchte jagt Kana ihm hinterher, ein kleines Mädchen auf der Straße wird von Aki’s Erscheinungsbild abgelenkt und gerät somit beinahe vor einen LKW. Kana schubst die kleine Weg und landet somit selbst vor dem LKW und wird frontal erwischt.

Als Aki dann zu der verletzen Kana stürmt erkennt sie ihn endlich und freut sich über ihr Treffen. Daraufhin meint Aki, dass er sie nun für immer verderben wird und beißt sie. Und rettet ihr somit das Leben. Aber nein, sie wird nicht zum Vampir, sondern zu seiner unsterblichen Dienerin!

Das war jetzt mal meine Zusammenfassung zum ersten Kapitel (ich wollte ja nicht zu viel spoilern) 🙂

Als ich gehört hatte das ein neuer Manga von Aya Shouoto in Deutschland rauskommt, musste ich ihn mir sofort kaufen. Ich bin ein rießen Fan von ihr!
Der Manga hat mir dann auch ziemlich gut gefallen, da ich Vampire ja sowieso mag. Die Story ist spannend und mitreißend, aber dennoch auch ziemlich süß. Natürlich habe ich mir auch den 2ten Band der Reihe gekauft und werde mir auch die nächsten Bände holen ^^

Covergestaltung & Zeichenstil: Ist mal wieder fabelhaft, wie von Aya zu erwarten! Ich liebe einfach ihren Zeichenstil, sie schafft es ihren Charakteren sanfte und schöne Gesichtszüge zu verpassen und das Cover und die erste Seite sind immer so Farbenprächtig gestaltet, wirken aber nie überladen. Ich könnte noch ewig so weiterschwärmen!

Fazit: Für Leute die auf Romantik mit einem kleinen düsteren Touch stehen, ist dieser Manga absulout empfehlenswert!
Und allein der Zeichenstil sollte die meisten von euch schon überzeugen, ich persönlich kenne nur wenige Mangaka mit so einem Talent, was das Zeichnen betrifft! [Nadja]

„He’s my Vampire“ von Aya Shouoto
Carlsen Verlag
176 Seiten
EUR 6,95
ISBN-10: 3551768145
ISBN-13: 978-3551768148

vampire1

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.geile-zeile.de/2013/08/05/hes-my-vampire-von-aya-shouoto/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>