«

»

Jul 31

Beitrag drucken

Rezension: „Teardrop“-Reihe von Lauren Kate

Kurzbeschreibung Teil 1: TeardropTeardrop

»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?

„Teardrop“ bei Amazon bestellen

Kurzbeschreibung Teil 2: Waterfall

WaterfallDank Eurekas Tränen hat sich der verlorene Kontinent Atlantis aus der Versenkung erhoben – und mit ihm sein durch und durch böser Herrscher, König Atlas. Jetzt ist Eureka die Einzige, die die Welt vor Tod und Zerstörung retten kann. Zusammen mit dem mysteriösen Ander macht sie sich auf eine atemberaubende Reise, um Solon zu finden – jenen rätselhaften, verschollenen Saathüter, der alle Antworten auf ihre Fragen kennt. Da kommt Eureka hinter ein Geheimnis, das sie vor eine folgenschwere Entscheidung stellt: Ist sie bereit, für den Sieg über Atlas alles aufzugeben – auch die Liebe?

Waterfall bei Amazon bestellen

Darum geht’s

Diana, Eurekas Mutter ist tot. Sie und Eureka sind in Ihrem Auto von einer riesigen Welle erfasst worden. Diana überlebete den Unfall nicht. Seitdem steht Eurekas Leben Kopf. Die Körperlcihen Wunden heilen aber der seelische Schmerz sitzt tief. Doch Eureka hat keine Träne vergossen. Ihre Mutter hatte ihr eingebläut, dass sie nicht weinen darf und auch jetzt erlaubt sie sich keine Ausnahme. Sie versucht in ihr Leben daheim und an der Evengline High zurück zu kehren. Alle erwarten, dass sie langsam zurück ins Leben findet. Doch daran hat sie kein Interesse. Sie muss durch den Tag kommen. Was ihr gut tut: Cross Laufen, auch wenn sie kein Interesse mehr an Wettbewerben hat. Sie zeigt der Welt, dass sie kein Interesse an Bindungen hat. Doch Brooks und Cat ihre besten Freunde geben sie nicht auf.

Unterwegs zum Sport fährt ihr ein Wagen auf. Der Unfallverursacher ist Ander. Irgendwas an ihm  ist komisch, da ist Eureka sich sicher. Er hinterlässt ihr eine falsche Nummer und scheint so schnell aus Ihrem Leben zu verschwinden wie er aufgetaucht ist. Irgendwie geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf. Wenige Tage später wird Dianas Testament eröffnet. Sie hinterlässt Diana ein Misteriöses Buch in einer Sprache die unserer Welt nicht bekannt ist. Und was hat es mit dem Stein auf sich? Zusammen mit Cat geht sie auf die Suche nach Antworten. Doch wirkliche Antworten erhält sie nicht.

Dann steht Ander wieder vor ihrer Tür und bittet sie ihn anzuhören. Denn Eureka ist kein Normales Mädchen und der Autounfall mit Dianas Tot war kein Zufall. Er hat die Antworten die Eureka so dringend sucht. Seine Familie hatte den Anschlag auf Eureka und Diana verübt und galt eigentlich nur Eureka. Sie sollte sterben. Und Ander hat dies verhindert. Doch Sie ist noch nicht außer Gefahr, denn Anders Familie plant weiterhin Eureka umzubringen. Sie sind Saathüter und ihr Auftrag ist es Tränenbrunnenmädchen zu töten. Denn wenn diese weinen, soll eine Art Apokalypse los getreten werden. Die Gefühle prallen auf Eureka ein. Ist es zu viel für sie? Wird das Tränenbrunnenmädchen weinen?

Fazit

Nach der Engel Reihe von Lauren Kate war ich sehr gespannt auf die zweite Fantasyreihe aus ihrer Feder.

Der Erste Band hat mich sofort gepackt. Kate hat auch hier eine tolle mystische Story mit interessanten Protagonisten geschaffen und als Leser wollte ich immer mehr zusammen mit Eureka erfahren. Nach Beendigung von Teil eins ging es schnell in den Buchladen um Teil zwei zu erstehen. Zunächst ging es spannend weiter. Es schleicht sich aber dann eine Schlechtwetterstimmung ein, die keine Aussicht auf bessere Zeiten bereit hält und irgendwann ist auch der Leser deprimiert. Wie soll das noch gut ausgehen?! Fragt man sich und hofft auf eine Überraschende Lösung. Es taucht zudem eine Dreiecksgeschichte auf, die im ersten Band nicht so direkt eingebracht wurde und die mir als „Anderfan“ gar nicht gefiel. Auch das Ende hat mich leider enttäuscht.

Mein Fazit. Band Eins ist auf jeden Fall zu empfehlen. Wer aber dann auf ein mystisches Abenteuer mit guten Finale hofft, wird vom zweiten Band leider enttäuscht.

Eckdaten Teardrop

  • Titel: Teardrop
  • Autorin: Lauren Kate
  • Preis: EUR 17,99
  • Gebunden: 528 Seiten
  • Verlag: cbt
  • ISBN-10: 357016277X
  • ISBN-13: 978-3570162774

Eckdaten Waterfall

  • Titel: Waterfall
  • Autorin: Lauren Kate
  • Preis: EUR 17,99
  • Gebunden: 448 Seiten
  • Verlag: cbt
  • ISBN-10: 3570163865
  • ISBN-13: 978-3570163863

Einige Link-Tipps

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.geile-zeile.de/2016/07/31/rezension-teardrop-reihe-von-lauren-kate/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>