«

»

Mrz 17

Beitrag drucken

Rezension: „The Bone Season – Die Träumerin“ von Samantha Shannon

Bewertung:

Wissenswertes:

  • Erschienen am 01.10.2013
  • 606 Seiten
  • 29 langen Kapiteln
  • Bloomsbury Berlin Verlag.
  • Es befinden sich eine Karte am Anfang sowie Begriffserklärungen vorne und hinten im Buch (Glossar), dessen Nutzen man nicht umgehen kann.
  • Es ist der erste Band einer 7teiligen geplanten Reihe.
  • Band 2 (The Bone Season – Die Denkerfürsten) gibt es zum jetzigen Zeitpunkt ebenfalls als Hardcover zu kaufen.
  • Eine Verfilmung ist ebenfalls geplant.
  • ISBN-10: 382701171X
  • ISBN-13: 978-3827011718
  • Taschenbuch 9,99€
  • Ebook 9,99€
  • Band 2

 

Jeder Mensch auf dieser Welt hatte eine Traumlandschaft, dieses wundervolle Luftschloss in seinem Bewusstsein.

Cover:

Mich hat dieses Cover erst ein wenig verwirrt, ich dachte bei dem Englischen Orginaltitel, ist es nun auch eine englische Ausgabe? Irgendwie sprach es optisch dafür, doch als ich dann  gesehen habe, dass der Untertitel in Deutsch war, konnte ich dann beruhigt sein.

Ich finde gut, dass dieses Cover nichts über den Inhalt verrät, was glaube auch ziemlich schwierig zu gestalten wäre. Der zweite Band ist ähnlich, abgesehen von der Farbe und sie sehen beide echt schön im Regal aus.

Qualität ist optimal, schönes Hardcover Format.

Besonders gefällt mir die „glänzende“ Schrift, die dem ganzen den gewissen Wow-Effekt gibt.

Klappentext:

Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Dort trifft sie Arcturus, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen.

(Auch hier finde ich gut, das man eigentlich über die unglaubliche Komplexität des Buches wenig bis gar nichts erfährt. Es steckt hier so viel mehr dahinter, der Klappentext verrät nur sehr sehr wenig!)

 

Genau das bedeuter Vertrauen. Nicht zu wissen, ob man überhaupt Vertrauen haben sollte.

Autorin:

Samantha Shannon, geboren 1991, wuchs im Londoner Westen auf, wo sie mit fünfzehn das Schreiben begann. Sie hat gerade ihr Literaturstudium am St Anne’s College in Oxford beendet. »Die Träumerin« ist der erste Band einer siebenteiligen Serie um die junge Seherin Paige Mahoney. Die Übersetzungsrechte wurden in mehr als zwanzig Länder verkauft und eine Verfilmung ist in Arbeit.

Blog der Autorin

Erster Satz:

Ich stelle mir gerne vor, dass es am Anfang mehr von uns gegeben hat. Vielleicht nicht viele. Aber doch mehr als jetzt.

Meinung:

Wow, einfach nur absolut WOW!

Ich komme am besten direkt zum Punkt, dieses Buch, sollte jeder, der das Fantasy-Dystopie Genre mag unbedingt gelesen haben. Ich glaube, dass es eines der besten Fantasy-Bücher ist, die es gibt, die ich bisher gelesen habe. Somit auch mein absolutes Jahreshighlight in 2016!

Die Nacht ist die Zeit der Geister.

Die Autorin hat es geschafft eine so unglaublich große Welt zu erschaffen, die eine magische, fantastische Komplexität hat, dass einem vor lauter Widernatürlichkeit schwindelig wird.

Ich hoffe jetzt schon so sehr, dass diese Reihe weiterhin rausgebracht wird, denn es sind immerhin tatsächlich SIEBEN Teile geplant und – oh mein Gott – wo nimmt die Autorin die Kreativität nur her?

Ich bin wirklich gespannt, ob und wie die Verfilmung letzendlich gemeistert wird. Denn ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen. Die Bräuchten ja alleine für den ersten Band schon mindest zwei Filme.

Wenn ihr mich fragen würdet, welche Bücher sich mit den richtig großen Bestsellern wie Harry Potter messen können, dann ist die Antwort: The Bone Season! Und wenn ihr jetzt denkt: „Mensch, die übertreibt doch.“ Dann lest selbst! Und ich verspreche euch, ihr seid danach der gleichen Meinung!

Zum Inhalt kann ich gar nicht viel sagen, da es schwer ist dieses Buch spoilerfrei und vorallem logisch zu erklären.

Es geht mal um eine ganz andere düstere Zukunft, mit Mächten die wir alle schon kennen, von denen die einen glauben, dass es sie gibt, und andere wiederrum nicht.

Es geht um andere Bewusstseinsebenen und magische Fähigkeiten.

Die Wahrheit war einfach zu gefährlich.

Dieses Buch ist unglaublich spannend, aber auch sehr anspruchsvoll, so dass man sich gewisse Zeit nehmen muss. Mal eben zwischendurch ist es nämlich nicht gelesen. Und nutzt die Karte am Anfang und die Begriffserklärungen am Ende, damit liest es sich viel leichter und verständlicher!

Nicht selten musste ich mal tief Luft holen, weil die Autorin mich mit Informationen nur so zugedröhnt hat.

Und als genüge das nicht alles schon, ja eine kleine Brise Romantik versteckt sich auch noch in diesem Meisterwerk!

ABSOLUTES LESE-MUSS!

Narben und alte Wunden waren nicht dasselbe.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.geile-zeile.de/2017/03/17/rezension-the-bone-season-die-traeumerin-von-samantha-shannon/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>