«

»

Jun 13

Beitrag drucken

Rezension: „Flawed“ von Cecelia Ahern

Bewertung:

Wissenswertes:

  • Erschienen ist es am 29.9.2016
  • 480 Seiten als Hardcover
  • Fischer FJB Verlag
  • Genre: Jugendbuch/ Dystopie
  • Es ist der erste Band einer zweiteiligen Reihe.
  • Band 2: Perfect (17.11.2016)
  • Erhältlich als Hardcover, Ebook und Hörbuch.
  • ISBN: 9783841422354

 

 

Man braucht Mut, um etwas zu meistern,

aber man braucht sehr viel Angst, um mutig zu sein.

Cover

Als ich das Cover gesehen habe, war mein erster Gedanke: Cecelia Ahern, schreibt die nicht sonst nur Liebesromane? Dann habe ich das Cover wieder betrachtet: Das ist doch eine Dystopie – das ist doch Fantasy. Ja, so ist es dann natürlich auch gewesen. Das Cover passt perfekt zum Inhalt und sticht einfach ins Auge, wenn man dran vorbeiläuft.

Klappentext

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

Autorin

Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkunde. Mit gerade einmal 21 Jahren schrieb sie ihr erstes Buch, das sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere Weltbestseller in Millionenauflage. Cecelia Ahern schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden von Dublin.

Hörbuchdetails

  • Spieldauer: 11 Stunden und 31 Minuten
  • Verlag: Argon Verlag
  • Erscheinungsdatum: 29. September 2016
  • ASIN: B01LB81NEQ
  • Sprecherin: Merete Brettschneider

Erster Satz

Ich bin ein Mädchen, das auf klare Definitionen steht, auf Logik, auf Schwarz oder Weiß.

Meinung

Schon lange konnte mich in diesem Genre nichts mehr packen, vor allem Dystopien hatten es echt schwer bei mir. Und ich bin auch lange um dieses Buch herumgeschlichen, weil ich mir nicht sicher war. Ich habe viel Gutes gehört, aber dachte immer: Ich habe noch so viele Reihen, die ich noch zu Ende lesen habe …

Schließlich habe ich mich dann doch ganz spontan getraut und einfach mal über Audible in das Hörbuch reingehört. Und das war dann mein „Fehler“, denn seitdem folgten viele schlaflose Nächte. Einfach weil ich nicht mehr aufhören konnte.

Das Buch packte mich direkt vom Anfang an vollkommen und ich habe mitgefiebert. Merete Brettschneider, die Sprecherin vom Hörbuch, bringt die Emotionen von Celestine so authentisch rüber, dass man gar nicht mehr aufhören kann.

Ich weiss nicht mehr, was richtig und was falsch ist. Ich, die ich doch immer so sicher bin. Meine schwarzweisse Welt ist undeutlich und grau.

Es ist durch und durch spannend und fantastisch geschrieben.

Ständig fragt man sich, was kommt als nächstes, wird sie gebrandmarkt, verurteilt und und und….

Obwohl ein Großteil des Buches ja am selben Ort spielt, wird es nie langweilig, sondern im Gegenteil immer noch spannender.

Es ist das erste Buch von der Autorin, was ich lese und ich denke, dass ich mir die „Liebesromane“ von ihr nun auch mal ansehen werden, denn der Schreibstil in Flawed ist wirklich genial und das beste was ich seit langem gelesen habe.

Wenn man so am Boden ist, fallen die Siege klein aus. Aber trotzdem sind sie da, man muss sie nur erkennen, kleine Lichtflecken, blasse Hoffnungsschimmer, versteckt in der Dunkelheit.

Endlich konnte meine Flaute in dem Genre verjagt werden und ich habe wieder richtig Lust, noch mehr Bücher dieser Art zu lesen.

Nicht nur der tolle Inhalt konnte mich begeistern, sondern quasi auch das, was „zwischen den Zeilen“ steht. Das Buch vermittelt eine tolle Botschaft, die sich vorallem die heutige Gesellschaft ruhig mal auf der Zunge zergehen lassen sollte!

Wenn ich nicht für fehlerhaft gehalten werden will, muss ich den alten Mann im Bus verraten.
Wenn ich mir selbst treu bleiben will, werde ich als fehlerhaft verurteilt.

Wie so oft schon gesagt wird, es sei ein Fehler dieses Buch nicht zu lesen (Insider-Witz), dem stimme ich vollkommen zu! Wenn jemand auch nur das kleinste Interesse in Jugendbuch-Dystopien hegt, der sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen, es lohnt sich!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.geile-zeile.de/2017/06/13/rezension-flawed-von-cecelia-ahern/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>