«

»

Aug 01

Beitrag drucken

Rezension: Falling To Pieces (Stay Tuned) von Kira Minttu

Bewertung:

Wissenswertes:

 

Wie fühlt man sich, wenn man einen Menschen dabei beobachtet hat, wie er vor Elend in die Knie geht, weil ihm bewusst geworden ist, dass es ihm nicht mehr gelingen wird, dich zu zerstören?

Cover:

Es passt perfekt in de Stay Tuned Reihe und es sieht wirklich sehr, sehr hübsch aus. Vor allem finde ich schön, dass passend zum „Jako-Buch“ auch ein Mann auf dem Cover zu sehen ist =) das grenzt es schön von den anderen beiden Teilen ab. Schade finde ich, dass es nur ein „eShort“ ist und nicht in Papierform im Regal stehen wird.


Klappentext:

»Du glaubst mir das nicht?«
Fast ist zu wenig Luft in meinen Lungen, um diesen Satz auszusprechen. Jakos Welt gerät aus den Fugen, und er kann nichts dagegen tun. In nur einer Nacht droht er alles zu verlieren, was ihm wichtig ist – seine Freunde, seine große Liebe, seine Selbstachtung. Unmöglich zurückzuholen, was einmal ausgesprochen wurde.
Kann trotzdem heilen, was bereits zerstört scheint?


Autorin:

Kira Minttus frühe Kurzgeschichten waren so traurig, dass sie beim Schreiben weinen musste (sie war ein empfindsames Gemüt). Glücklicherweise rettete sie zwei Jahre später ihr bedingungsloses Eintauchen in die Welt der Rockmusik von einer drohenden Werther-Karriere. Viele, viele Konzerte später enden ihre Geschichten längst nicht mehr so niederschmetternd wie früher. Wenn sie gerade mal nicht vor einem Manuskript sitzt, tobt sie entweder mit ihrer Familie samt Hund durch die Welt oder denkt darüber nach, wie es wäre, in Schottland zu leben. (Einbandtext)

Ihr Blog: Kiras Goodytales

Kira auf Facebook

Kira bei Instragram


 Erster Satz:

Hi Jako, du kennst mich vermutlich nicht, und ich will auch nicht aufdringlich sein, aber vielleicht hast du ja Lust auf ein Blind Date?


Fazit:

In „Falling to Pieces“ geht es diesmal um eine Kurzgeschichte zu „Keep on Dreamings“ – Jako.

Wer Keep On schon gelesen hat, weiß natürlich um wen es sich hier handelt, und hat sich wahrscheinlich schon lange eine Geschichte zu ihm gewünscht – nun ist sie endlich da! Und ich konnte nicht anders, als alles stehen und liegen zu lassen und sie endlich zu lesen.

Und ich habe Tage gebraucht, um mir darüber klarzuwerden, dass das, was da plötzlich in mir losgelassen wurde, einfach blieb.

Ein ganzes Buch purer Jako, das muss ja einfach genial werden oder? Und ob! Der erste Satz und schon war ich wieder im typischen Kira-Bann. Denn sie schafft es einfach mich als Leser sofort in die Charaktere einzubinden und gibt mir ein schönes authentisches Lese-Gefühl. Bei so einer Geschichte ist mir immer besonders wichtig, man nicht merkt, dass es eben eine Frau ist, die die männliche Perspektive geschrieben hat. Und das schafft die Autorin hier. Jako wirkt echt, authentisch und lebhaft. Es gab Dialoge und Gedanken, bei denen ich mir dachte: Typisch Mann!

Zusammengefasst: Sehr detaillierte Charakterausarbeitung die ein authentisches Lese-Gefühl gibt.

Irgendwohin, wo ich niemandem begegnen muss, der dabei war. Außer mir selbst natürlich.

Besonders toll finde ich auch, dass viele der anderen Charaktere wieder vorkamen und man direkt wieder in der Stay-Tuned Welt drin war. Es ist eine schöne Ergänzung zu Band 1, denn schließlich geht die Geschichte von Jako & Katinka weiter, obwohl die letzte Seite von Keep On gelesen wurde.

Wahrscheinlich könnte die Autorin das nun zu jedem Chara machen und es wäre eine ganz große Geschichte. Ich selbst lese selten und eigentlich recht ungerne Kurzgeschichten, weil ich meistens das Gefühl habe, dass dann nicht genug gesagt wurde, oder dass ich enttäuscht zurückgelassen werde, weil es eben nach ein paar Seiten wieder vorbei ist. Doch hier ist es eine angenehme Mischung und hey- natürlich wünsche ich mir noch mehr Jako, aber es ist zumindest nicht so, dass ich behaupten würde: Das war so kurz, wie blöd! Sondern eher: Es ist so toll, ich will mehr!  Das Buch ist von der Thematik her wieder tiefgehend, wie man es bereits von den Vorgängern kennt. Wer also eine locker-leichte Jugendgeschichte erwartet: Nix da! Es ist viel mehr!

Die Sekunden tröpfeln an uns vorüber, eine, noch eine, eine weitere. Katinka schweigt, und die ineinander verhakten Sätze in meinem Kopf lösen sich auf, bis nur noch ein paar hässliche Worte übrigbleiben. Ich starre sie an und überlege, ob ich sie aussprechen will.

Wie nicht anders zu erwarten, hatte ich das Buch Ruckzuck durchgelesen und war danach ein bisschen traurig, dass ich nun wieder warten muss, bis Stay Tuned weiter geht. Es ist eine schöne „Welt“ in die man durch die Geschichte reingezogen wird und der angenehem Stil von Kira Minttu sorgt für bestsellerreife Geschichten!

Ich freue mich schon wahnsinnig auf den nächsten Teil, der hoffentlich kommt, denn es gibt ja noch so viel zu erzähen. Was ist aus James geworden? Was aus Juli & Marc, wo versteckt sich Pascal und wie geht es weiter mit Milla & Lea? Fragen über Fragen! Da ist noch jede Menge Potenzial für weitere Bücher.

Niemand kann das löschen. Aber den Menschen, der es trotzdem versucht, den kann man lieben. Sehr.

Meinerseits also absolute Empfehlung für alle Stay Tuned Fans und die, die es noch werden wollen. Das Shorty kann auch unabhängig von den anderen gelesen werden, aber ich finde es ist besser wenn man Keep on Dreaming und Me, without Words bereits gelesen hat!

Geiles Buch!


Aktuelles:

Hier gehts zum Skouz-Award 2017

Keep On Dreaming (Stay Tuned 1) von Kira Minttu hat es auf die Short-List geschafft!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.geile-zeile.de/2017/08/01/rezension-falling-to-pieces-stay-tuned-von-kira-minttu/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>