Rezension: „Save Me – Maxton Hall 1“ von Mona Kasten

Bewertung:

Innerhalb eines Tages gehört: Save Me von Mona Kasten!

„Es ist das mit Abstand beste Gefühl der Welt, einen Punkt auf meiner To-Do-Liste abzuhaken.“


Eckdaten

  • Seiten: 416
  • Spieldauer: 7 Stunden und 21 Minuten
  • Verlag: LYX
  • Erschienen am 23. Februar 2018
  • New Adult, Romance, Contemporary
  • ISBN-10: 3736305567
  • ISBN-13: 978-3736305564
  • Altersempfehlung: 16 – 17 Jahre
  • Wechselnde Ich-Perspektive Ruby & James
  • Band 1 der Reihe Maxton Hall
  • Formate: Taschenbuch, Hörbuch, E-Book

Erster Satz

„Mein Leben ist in Farben unterteilt“


Klappentext

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …


Autorin

Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). Weitere Informationen unter: monakasten.de.


Meinung

Unglaublich! Kennt ihr das? Wenn euch Bücher so emotional mitreißen, dass man sich verloren fühlt? Das man nicht loslassen möchte, weil man so fest in der Geschichte ist, so fühlt wie die Protagonistin? Oder das Herz und die Seele weh tun vor sehnsucht, weil man so abgetaucht ist?

So geht es mir nach diesem Buch! Es schaffen nicht viele, so tiefe Gefühle hervorzurufen, doch nach Save me, fühle ich mich ein bisschen wie in-der-Luft-hängend. Mona Kasten’s Begin Again Reihe habe ich auch schon sehr geliebt, aber vor Save Me hatte ich ein wenig Angst. Einerseits weil ich so viele Rezensionen und generell Meinungen dazu gehört habe, andererseits, weil ich erstmal warten wollte, bis die Folgebände in Reichweite sind. Zum Glück habe ich das! Denn jetzt werde ich sofort, wirklich sofort mit Band 2 weiter machen. An dieser Stelle kann ich mir übrigens ganz gut Mona’s Grinsen vorstellen, als sie das Ende geschrieben hat – sie wird gedacht haben: „Hihi, die Leser werden mich verfluchen!“ Und ja! UND WIE! Auf jeden Fall!

Die Protagonisten Ruby & James sind so wundervoll authentisch ausgearbeitet und lebendig, dass ich mich vollkommen in der Geschichte verloren habe. Gefühlt habe, was Ruby gefühlt hat, verzweifelt war, als James am Boden war. Und am Ende hat es mein Herz gebrochen. So richtig, mit lautem knall. Das meine ich vollkommen ernst. Ein New Adult Roman hat mich seit Ewigkeiten nicht  mehr so fertig gemacht.

Monas Stil geht so sehr unter die Haut das ich meinen Hut ziehe. Mich hat lange keiner so sehr begeistert. Es ist fantastisch. Ihre Art und Weise hat mich vollkommen fertig gemacht. So fertig wie Ruby, so realistisch dass ich vollkommen frustriert das Buch beendet habe.

Ob es daran liegt, dass ich es als Hörbuch gehört habe, weiß ich nicht. Gehört dringt alles ja immer ein  bisschen intensiver ins Herz. Und verdammt: Wenn das nicht mal ein Jahreshighlight ist, dann weiß ich auch nicht.

Klar, James ist der „Bad Boy“ auf den ersten Blick. Ruby die kleine Streberin, die lieber in ihrem Versteck leben möchte. Aber hinter den anfangs oberflächlichen Charakteren steckt so viel MEHR! Auch jeder Nebenchara ist super ausgearbeitet und alles sehr bildlich beschrieben. Ich kann nichts schlechtes zu diesem Buch sagen. Es ist einfach grandios!

Es gibt so viele Schöne Details, eines mit dem ich mich selbst identifizieren konnte: Bullet Journaling. Und der poetische, träumerische Schreibstil rundet das ganze dann perfekt ab.

Wer jetzt sagt: Hey das ist doch bloß ein New-Adult-Schul-Roman. Falsch! Es ist so viel mehr. Es geht um die erste Liebe, um Freundschaft, um Klassengesellschaft, um Vertrauen, Familie und Zukunftsängste.

Ich kann nur sagen: Liest dieses Buch, wenn ihr es nicht tut: SELBER SCHULD!

Gott, ich bin verliebt, am Boden zerstört und einfach nur begeistert!


Links

Website der Autorin

Autorin bei Facebook

Buch bei Amazon

Verlagswebsite


Werbung
Dies ist ein privatbetriebender Blog. Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt oder gesponsert. Die Rezension entstand durch meine freie eigene Meinung. Natürlich könnte es sein, dass dein Interesse zum Kauf geweckt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.