«

»

Jun 19

Beitrag drucken

Rezension: „Vancouver Dreams“ von Corinna Bach

Bewertung:

Kurzbeschreibung

Nach drei langen Jahren ist Zac endlich aus dem Gefängnis entlassen und will diesen erfreulichen Umstand in den Straßen und Clubs von Vancouver feiern. Doch das Schicksal ist ein mieser Verräter und das Leben hart, so gestaltet sich seine neue Freiheit schwierig. Zudem entwickelt er ausgerechnet zu seinem Bewährungshelfer Gefühle, die ihm nicht passen, gegen die er sich aber nicht zu wehren vermag.

Liam ist wohlhabend und hat es eigentlich nicht nötig, als Bewährungshelfer zu arbeiten. Doch er hat sich für diese Karriere entschieden. Als er auf Zac trifft ist ihm klar, dass sie nicht zueinander passen. Doch Zac hat zum einen etwas an sich, was Liam bei sich selbst vergeblich sucht, zum anderen ist der Sex phänomenal.

Die Frage, ob sie wirklich zusammenpassen, gerät in den Hintergrund, als Zac in etwas hinein gerät, das nicht nur Liams und seine Liebe in Gefahr bringt, sondern auch ihrer beider Leben.

„Vancouver Dreams“ bei Amazon bestellen

Darum geht’s

Gegensätze ziehen sich an … sorgen aber auch für einiges an Problemen!

Zac, ein Draufgänger und typischer Macho, wurde gerade aus dem Knast entlassen und will dies in den Clubs der Stadt feuchtfröhlich feiern. Gerne auch mit einem One Night Stand mit dem einem oder anderen knackigen Typen. In einem dieser Nachtclubs trifft er auf Liam, dessen Augen ihn sofort faszinieren und in seinen Bann ziehen. Die beiden fühlen sich magisch zueinander hingezogen.

Wenig begeistert sind die beiden allerdings von dem Umstand, dass Liam sich als Zacs Bewährungshelfer herausstellt, der es mit dem flapsigen Zac alles andere als einfach hat.

Liam ist das krasse Gegenteil von Zac. Er führt ein geordnetes Leben, hat einen Job und so viel Geld, dass er eigentlich gar nicht arbeiten gehen müsste. Warum er es trotzdem tut? Schuld ist wohl sein äußerst ausgeprägtes Helfer-Gen, das bei Zac einiges zu tun hat.

Denn egal wo Zac auch auftaucht, dort ist Ärger vorprogrammiert. Ob er will oder nicht …

Zunächst ist zwischen Liam und Zac nicht mehr als eine kleine aber heiße Affäre, doch schnell entwickelt sich mehr zwischen den beiden und sie verlieben sich. Liam will Zac helfen, will ihn vor der schiefen Bahn bewahren, um mit ihm ein gemeinsames Leben führen zu können. Doch ist das alles andere als einfach, da Zac zu stolz ist und lieber alles alleine schaffen möchte. Egal wie überfordert er mit Arbeitslosigkeit, Geldsorgen und  einer kranken Mutter auch sein mag.

Alles könnte so einfach sein, wäre Zac nicht schon wieder ungewollt in etwas Kriminelles verwickelt, was ihm die blumige Zukunft mit seinem Lover leider schneller verhageln könnte, als ihm lieb ist.

Fazit

Ich mag die Romane von Corinna Bach (übrigens ein Pseudonym von Brunhilde Wittaut) wirklich sehr. Schon von ihrem 2014 erschienenen Roman „Bodyguard – Spezialauftrag: Liebe“ war ich begeistert und wollte mir somit „Vancouver Dreams“ auf keinen Fall entgehen lassen!

Die Geschichte zwischen Zac und Liam ist nicht einfach nur „Gay Romance“. Es ist eine herzerweichende Story, die zeigt, dass man lieben kann, und zwar über alle Grenzen hinaus. Egal wie abwegig es scheint und wie viele Steine einem in den Weg gelegt werden. Die Story ist geprägt von Gegensätzen. So trifft der arme und kriminelle Zac auf den reichen Sozialarbeiter Liam. Und trotzdem passt es irgendwie! Oder gerade deshalb? Es kracht zwar auch häufig zwischen den beiden, aber sie lieben sich so sehr, dass sie Kompromisse finden möchten, um eine gemeinsame Zukunft zu haben.

Es herrscht ab dem ersten Kapitel eine unterschwellige Spannung. Man fragt sich immer: Wann geht die Bombe hoch? Zac ist von Unheil verfolgt und auch er selbst weiß ganz genau, dass er nicht für immer davor weglaufen kann. In jeder Sekunde droht Zac entweder Opfer von anderen Verbrechern zu werden oder selbst wieder im Sumpf der Kriminalität zu versacken. Es scheint fast Hoffnungslos, wäre da nicht Liam …

Insgesamt hätte ich mir fast noch mehr Kitsch gewünscht. Ich bin nun mal ein Mädchen und mag die flauschigen, liebevollen und sexy Momente zwischen den beiden 🙂 Sie sind ein super Paar und Team.

Ich bin schon sehr gespannt auf das nächstes Werk von Corinna Bach. 🙂

Eckdaten

  • Titel: Vancouver Dreams
  • Autorin: Corinna Bach
  • Preis: EUR 12,90
  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Sieben Verlag
  • ISBN-10: 3864434858
  • ISBN-13: 978-3864434853

Einige Link-Tipps

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.geile-zeile.de/2015/06/19/rezension-vancouver-dreams-von-corinna-bach/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>