«

»

Feb 21

Beitrag drucken

Rezension: „Eines Tages, Baby“ von Julia Engelmann

Bewertung:

Wissenswertes:

Weiter Bücher:

Wir können alles sein, Baby

Jetzt, Baby

 

Jemand sagt dir, du bist anders, dann denk dir für dich: Anders ist nicht falsch, ist bloß ne‘ Variate von Richtig.

Cover & Gestaltung:

Mir gefällt die Gestaltung des Buches sehr. Das gesamte Buch enthält  Illustrationen von der Autorin die zwar schlicht, aber aussagekräftig und wirklich stilvoll zur Gestaltung beitragen. Das macht das Buch sehr individuell und einfach hübsch anzusehen. Es wirkt wie ein kleiner Schatz mit schönen Slam Texten, die man immer und immer wieder lesen kann.

Farblich passt es voll ins Gesamtpaket.

Klappentext:

„Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.“

Mit ihrem Poetry-Slam-Beitrag „One Day“ ist Julia Engelmann ein sensationeller Überraschungserfolg gelungen, der Millionen begeistert. „Eines Tages, Baby“ ist eine Sammlung ihrer schönsten Slam-Texte – kraftvoll, ehrlich und berührend.

Autorin:

Julia Engelmann wurde 1992 geboren und wuchs in Bremen auf. Seit einigen Jahren nimmt sie regelmäßig an Poetry Slams teil. Ein Video ihres Vortrags »One Day« beim Bielefelder Hörsaal-Slam wurde zum Überraschungshit im Netz und bisher millionenfach geklickt, gelikt und geteilt. Neben dem Slammen gilt ihre Leidenschaft der Musik und der Schauspielerei. So spielte sie von 2010 bis 2012 in der Fernsehserie »Alles was zählt« mit. Zudem begleitete sie Anfang 2014 Tim Bendzko auf seiner Deutschland-Tournee.

Ihre Website

Hier ein Video von ihr

Erster Satz:

Ich bin ein Nerd, aber kein schicker Hipster, sondern ein Vieldenker voll Hirngespenster.

Meinung:

Dieses Büchlein ist ein kleiner wertvoller Schatz der in keiner Sammlung fehlen sollte.

Ob groß, ob klein. Ob Horror-Leser, ob Fantasy-Leser … jeder sollte mal einen Blick in diese wundervolle Sammlung von kleinen Texten mit großen, kraftvollen Emotionen werfen.

Ich hab tausend Gründe zum Lachen und bloß einen zum Weinen.

Und vor allem hab ich allen Grund, glücklich zu sein.

 

Ich habe mir das Buch zwar als Print Ausgabe gekauft, aber dachte mir dann: als Hörbuch käme es doch nochmal viel besser an. Also hab ich mir das Hörbuch auch noch besorgt. Und ein wirklich gut gemeinter Tipp:

Holt euch auf jeden Fall das Hörbuch!

Nehmt euch einen warmen Tee, sucht euch ein gemütliches Plätzchen, schließt die Augen und lauscht einfach diesen bedeutungsvollen Texten.

Ich hab es natürlich in einem Stück gehört, denn wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht aufhören.

Julia zieht mit ihrer Stimme und der Kraft dahinter einem völlig in den Bann und regt selbstverständlich ganz schön zum Nachdenken an.

Und dann sei doch mutig, sei doch mutig und reich ihnen dein Ohr.

Ich musste grinsen, schmunzeln, war sehr berührt und fühlte mich irgendwie sehr verstanden. Ihre Texte sprechen viele von uns an und wecken Emotionen. Sie graben Gedanken aus, die jeder von uns schon mal hatte.

Julia Engelmann hat ein unglaubliches Talent jemanden in den Bann zu ziehen und das Herz zu erwärmen.

Absolute Lese- und Hörempfehlung!

 

Meine Lieblingstexte aus diesem Buch waren:

  • Über stille Poeten
  • Bestandsaufnahme
  • Nicht allein, aber einsam

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.geile-zeile.de/2017/02/21/rezension-eines-tages-baby-von-julia-engelmann/

1 Kommentar

  1. Mary

    Oh wie wundervoll! Das landet direkt auf meiner Wunschliste <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>