«

»

Okt 17

Beitrag drucken

Messebericht: Frankfurter Buchmesse 2017!

12. – 15. Oktober 2017!

#FBM17

Viel zu lange haben wir wieder darauf gewartet und viel zu schnell war es dann auch vorbei.

Wir sind schon zurück im Alltag aber der Messe-Blues verfolgt uns auf Schritt und Tritt!

Natürlich möchten wir euch auch diesmal wieder daran teilhaben lassen, was wir alles erlebt haben, warum wir gelacht und vor Freude geweint haben.

Und selbstverständlich auch: Warum uns die Füße weh taten!

Unser MESSE-BERICHT:


Donnerstag:

Julia: Vielleicht sollten wir erst einmal verdeutlichen, dass wir nicht beide an „allen“ Tagen da waren. Das ging zeitlich einfach nicht. Kadda, du warst ja schon Donnerstag da, erzähl doch mal, was du da alles erlebt hast! Und wen du so getroffen hast!

Kadda: Donnerstag war der mit Abstand entspannteste Tag. Eigentlich habe ich den halben Tag mit ganz vielen lieben Menschen im Außenbereich der Buchmesse verbracht und leckeren (geradezu epischen!) Kaffee getrunken. Mit dabei waren Ricky von Tasty Books, Nicole von Catch your Dreams – Zauberhafte Bücherwelt, Stella von Bity’s Bücherwelt, Tanja von Die Fünf Bücherwürmer – der chaotische Buchtrupp, Tamara von Book Dreams, Bianca und Carla von BCD Bookclub und die wunderbare Autorin und Freundin Cat Lewis. <3
Und dann hab ich tatsächlich noch Julia Dibbern getroffen! Das hat mich so sehr gefreut, da ich sie echt gern habe. Und zwar nicht nur als Autorin. Auch wenn sie tolle Bücher schreibt 😉
Außerdem habe ich mich lange mit Jane S. Wonda unterhalten. Ja, an den Donnerstagen geht sowas. Ich habe ihr ehrlich gesagt, dass ich noch nichts von ihr gelesen habe, und sie gefragt, was sie mir denn so von sich empfehlen würde … so als Einsteiger. 😉 Ich hab mir dann einmal den signierten „Dark Prince“ gekauft. Zum Glück! Denn der war Samstags ausverkauft!

Julia: Der Stand sah ziemlich cool aus! Da bin ich auch länger stehen geblieben. Und Ausverkauft waren tatsächlich ziemlich viele Bücher an einigen Ständen.

 

 


Freitag:

Julia: Bei mir ging es Freitag extrem früh los. Zuerst mussten Kim Leopold und ich zum Bahnhof (zur unchristlichen Uhrzeit). Nachdem wir dann gegen 10 Uhr morgens in Frankfurt angekommen sind, haben wir erst mal die Koffer im Hotel abgegeben und eine kleine Stadttour zu Fuß, durch die Innenstadt und am Main entlang gemacht. Knapp 21000 Schritte sind wir an diesem Tag gelaufen. Uns tat da schon alles weh, obwohl wir nicht mal auf der Messe waren. Abends haben wir uns mit der lieben Charlie von Keine Zeit für Langeweile zum Essen im Skyline Plaza getroffen, ehe wir hundemüde ins Bett gefallen sind. Naja ich eher als Kim, denn die hat noch bis in die Nacht gelesen.

Kadda war übrigens für Freitag beurlaubt, nicht wahr?

Kadda: So siehts aus. Freitag habe ich pausiert und zu Hause Hochzeitstag gefeiert 🙂


Samstag:

Julia: Samstag hieß es ENDLICH: Wir sehen uns wieder! Warst du genau so aufgeregt und ungeduldig wie ich, Kadda? Ich habe mich am meisten ja auf die ganzen tollen Menschen gefreut. Auf dich, auf Sina, auf Patrizia von „Lesen im Mondregen“ die ich schon morgens beim Autorenfrühstück „Books’n’Breakfast“ endlich zum ersten Mal getroffen habe. Aber nicht nur sie, Ava Lennart und ganz viele andere tolle Autorinnen und „Friends“ waren dort!

Kadda: Ich hab mich soooooooooo sehr auf dich gefreut. Und natürlich auf alle anderen. Aber besonders auf Julia. Was die anderen nicht wissen: Wir bloggen zwar zusammen, aber wir sehen uns nur zweimal im Jahr. Auf den Messen in Leipzig und Frankfurt.

Julia: Das merkt man uns aber tatsächlich so gar nicht an, oder? Es ist für mich, als würden wir uns schon seit 20 Jahren kennen und nicht erst seit… 2?

 

Kadda: Bist du überhaupt schon 20? XD *holt den Krückstock raus und bewegt den schmerzenden 33 Jahre alten Körper*

Julia: Soll ich dich jetzt Mama nennen? XD

Der große Moment kam dann, als ich endlich den orangenen Schopf, also dich, gesehen habe! Und an deiner Seite waren Sina Müller und Sabine Schoder! *kreisch*!!!

Das war schon ziemlich aufregend, kaum waren wir auf dem Messe-Gelände wurde geknuddelt und gelacht! Die Sonne schien, es war unglaublich warm und Menschen über Menschen……

Kadda: Ich hatte tatsächlich einen leichten Sonnenbrand. Kann man das glauben? Und Sabine Schoder *kreisch* war extrem lieb. Hab mir gleich mal mein Exemplar von „Sowas passiert nur Idioten wie uns“ signieren lassen 🙂

Julia: Das hätte ich auch gerne, aber in meinem Koffer hatte absolut nichts mehr reingepasst! Beim nächsten Mal dann 🙂 Zu sehen ist sie übrigens auch in unserem kurzen Live-Video, in dem wir beide zum allerersten Mal zusammen zu sehen sind!

Klick hier!

Julia: Außerdem hat sich noch eine weitere tolle Autorin an unsere Seite geschlichen und in die Kamera gelächelt.

Kadda: Genau, nämlich Julia Dessalles vom Drachenmond Verlag!

Julia: Um 13:00 Uhr stand der erste große Termin an! Kadda, erzähl doch mal – Was war da los? Warum standen so viele Menschen um uns- und die anderen herum?

Wer war alles da und warum hast du einen Tonnenschweren Koffer hinter dir hergezogen?

Kadda: Fragen über Fragen. 😉 Am Samstag um 13 Uhr fand das große Amrûn Romance Treffen statt. bei dem ich – schizophrenerweise – nicht als Bloggerin sondern als Autorin zugegen war. In dem Koffer waren übrigens unzählige Goodie-Päckchen für die Leser, die uns besucht haben! Der Koffer war so schwer, dass ich Angst hatte, dass der Stoff reißt! Zum Glück sind wir die Goodies ziemlich schnell losgeworden. Sonst hätte man das ganze Zeug ja wieder zurückschleppen müssen XD

Julia: Und auch Admina Stephanie Flores war dabei! Endlich konnten wir auch sie in die Arme schließen!

Kadda: Alle Gruppenadmina vereint!

Julia: Warum flogen eigentlich überall Schaumherzen durch die Luft? Und wieso hatten wir keine?

Kadda: Das war vielleicht geil! Ich brauch sowas für zu Haus! Wenn ihr wissen wollt, von was wir reden, dann Klickt hier!

Julia: Beim M&G kamen dann auch schon direkt die nächsten Herzensmenschen: Fred & Diana. Auf die beiden habe ich mich auch ganz besonders gefreut, da man sich so selten sieht! Für ein paar Fotos und Umarmungen hat die Zeit gereicht, aber nächste Mal müssen wir unbedingt zusammen etwas Trinken gehen!

Kadda: Einen besonderen Herzensmensch dürfen wir ja nicht vergessen. Und das war für mich echt ein kleiner Fangirl-Moment. Die Autorin Ina Taus war auch auf der Messe und – oh mein Gott – sie ist eine wunderbare Person. Lieb, lustig, süß und dann kann sie ach noch so toll schreiben. *Hach* Ich schwärme einfach noch etwas leise vor mich hin … mit Herzchen in den Augen …

Julia: Ich war ja so aufgeregt, als Kadda sie mal eben „hergesimst“ hat. Sie muss man einfach lieb haben! Hab mir direkt ihr Buch „Closer“ gekauft, von dem Kadda ja schon so lange schwärmt!

Kadda: Es ist ein so tolles Buch und tatsächlich das erste, das ich von Ina Taus gelesen habe. Aber ich denke nicht, dass es bei einem bleiben wird 🙂 Falls ihr neugierig gewurden seid, dann gehts hier zur Rezension: Klickt hier!

Julia: Wir müssen den Leuten noch unser „Geheimversteck“ zeigen. Denn ganz zufällig haben wir nicht nur eine Toilette nur für uns gefunden, sondern auch noch den besten Ausblick auf Halle 3! Mehr dazu im Video!

Die Gang!

Kadda: Hier gehts zum Live-Video der Admina von „Geile Bücher – Geile Gruppe

Julia: Abends wollten wir dann entspannen. Und wo geht dies besser, als in einem Restaurant mit Freunden? Um 18:30 Uhr hatten wir dann einen Tisch im Alex im Skyline Plaza reserviert und mit Bierchen und leckeren Essen den Abend ausklingen lassen. Es sind sogar Gläser geflogen und signiert wurde auch noch. Dabei waren Stephanie Flores (Admina unseren Geilen Gruppe) und Patrizia von Lesen im Mondregen sowie die liebe Tanja Dietze und Sina Müller mit Kim Leopold!

Kadda: Lecker wars und ich hatte echt einen wahnsinnigen Hunger! Aber nach einem anstrengenden Messetag ist ein Schnitzel locker drin 😉 (Und ne Waffel im Anschluss und noch nen großen Starbucks Cafe Latte … Ich war kaum zu bremsen! XD)

Julia: Abends bzw schon eher Nachts haben Kim und ich dann noch paranoia geschoben, weil wir dachten in unserem Hotel spukts… und ohne Witz, Kim hat das Licht zum Flackern gebracht!

Aber irgendwann sind wir dann vor Erschöpfung eingeschlafen….


Sonntag:

Julia: Nach einem leckeren Frühstück und total übermüdet ging es dann samt Koffer zum Messegelände. Nach einer kurzen Schmutzwäsche-Kofferkontrolle konnten wir dann auch endlich rein. Zuerst stand ein Meet & Greet mit Kim’s Treue Seelen an und anschließend kam dann ganz überraschend noch die liebe Tatjana (Lektorin und Korrektorin für viele ganz tolle Autoren) von Wortfinesse vorbei, um uns alle wenigstens 1 … oder 10 mal zu knuddeln!

Außerdem bildete sich eine gigantische Schlange am und um den Fischer Verlag. Eher gesagt, die gesamte obere Etage von Halle 3 war eine einzige Schlange… Warum? Signierstunde von Kerstin Gier! Leider reichte es bei mir nur für ein Trostpflaster, aber Lob an den Verlag, der das organisatorisch so toll geregelt hat!

Nach den ersten Terminen ging es dann durch die Hallen bis zum nächsten großen Highlight um 13:00Uhr!

Kadda, was war da los?

Kadda: Ich sag nur „Meet&Greet“!

Julia: Ohja! Und was für eins, die Leute stürmten quasi den Stand vom Booklover-Verlag! Und am Ende durftet ihr ja auch noch das tolle Messe-Roll-Up signieren! Natürlich habe ich auch das im Video festgehalten:

Klick hier fürs Video!

Julia: Völlig erschöpft stürmten wir dann zu Bussen, Zügen und Ausgängen. Uns tat alles weh, der Magen knurrte und eigentlich wollte man nur noch nach Hause, obwohl man nicht nach Hause wollte. Denn jeden einzelnen Herzensmenschen vermissen wir jetzt schon! Es waren zwar anstrengende Tage, aber auch eine wunderschöne, mit Lachen gefüllte Zeit!

Kadda: Ja! Und wenn ich daran denke, dass wir uns alle erst wieder im März treffen *schnüf* … das ist eine verdammt lange Zeit! Aber dafür haben wir wenigstens was, auf das wir uns freuen können und wie man so schön sagt:

Vorfreude ist doch die schönste Freude 🙂

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.geile-zeile.de/2017/10/17/messebericht-frankfurter-buchmesse-2017/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>