«

»

Jun 03

Beitrag drucken

Die Geile Zeile präsentiert: Kamineo und Kamoi

Das Alpha²-Duo: Kamineo und Kamoi

Das Alpha²-Duo: Kamineo und Kamoi

Auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse traf ich auf Kamineo und Kamoi. Das symphatische Duo stellte ihren neuen Manga „Alpha²“ vor, der zuvor im Carlsen Verlag erschienen war, und signierten fleißig. Die beiden waren total nett und auf meine Frage hin, ob sie denn für meinen Blog zu einem Interview bereit stehen würden, waren sie direkt begeistert und sagten spontan zu. Soviel zur Vorgeschichte. Und jetzt geht’s los mit dem berühmt-berüchtigten Geile Zeile Interview.

Geile Zeile: Hi ihr beiden. Ich freue mich wirklich sehr auf dieses Interview! Ich bin nämlich ein großer Fan 🙂
Kamineo und Kamoi: Danke, wir freuen uns auch.

Zuerst mal die wichtigste Frage: Wo und wann habt ihr euch kennengelernt?
Kamoi: Das war 1996 auf dem örtlichen Spielplatz. Da saß dieses Mädel mit dem Hund und ich dachte mir „Hey, den möchte ich mal anfassen!“ Also ich hin zu dem Mädel und hab lieb gefragt „Darf ich den mal streicheln?“ und sie hat es mir erlaubt. Naja. Danach hab ich nicht mehr locker gelassen. Besonders gut war, dass wir nicht mal eine Minute Fußweg auseinander gewohnt haben.
Kamineo: Wie das halt mit kleinen Kindern so ist, erst gehen sie einem auf den Zeiger, aber dann wachsen sie einem doch ans Bein- äh, Herz.

Ich habe gerade den ersten Teil von „Alpha²“ beendet (Hier gehts zur Rezension) und bin jetzt sehr gespannt, wie sich die Beziehung der beiden Werwölfe Quinn und Clive noch weiterentwickeln wird. Wie viele Teile sind denn noch geplant und wann erscheint Teil 2
Kamineo: Also wir würden ja gerne mal wissen, woher diese Information kommt… das kursiert nämlich schon eine Weile im Internet und ist so nicht richtig. Alpha² ist abgeschlossen. Vielleicht gibt es ja mal so Mini-Specials, das heißt, wenn wir Lust / Zeit dazu haben und uns die Muse küsst – letzteres wäre jetzt nicht so das Problem. cover-alpha2

Wer von euch hatte denn die Idee zu dieser Geschichte? Oder war das ein gemeinsamer Geistesblitz?
Kamoi: Das kam von mir. Ich hatte da diese Bücher über Werwölfe / Gestaltwandler gelesen weil ich Wölfe selber super gerne mag. Nach dem zehnten oder 15 Buch über den typisch Seme-haften Alpha und dem Uke-würdigen Beta oder Omega hab ich mir dann gedacht… was wäre denn, wenn man zwei Welten aufeinander prallen ließe? Was und vor allem wie würde es passieren, wenn zwei Alphas füreinander bestimmt wären? Daraufhin hatte ich so eine grobe Idee zu Quinn und Clive im Kopf, mir erste Gedanken gemacht gehabt und Kamineo mit Büchern überhäuft, die sie lesen sollte. Glücklicherweise meinte sie eines schönen Tages, ob ich was hätte was wir mal just for fun machen könnten und ich erzählte ihr von meiner Idee. Daraufhin startete Alpha² ursprünglich erst auf Animexx bis dann eben das Angebot kam, es beim Schwarzen Turm zu veröffentlichen – womit wir eben nie gerechnet hätten!

In Alpha² treffen Quinn und Clive aufeinander und wissen sofort, dass sie füreinander bestimmt sind. Ich finde, das ist ein sehr schöner Gedanke. Also dieses „Für jeden Topf gibt es den passenden Deckel“. Glaubt ihr auch im wirklichen Leben daran?
Kamineo: Ich bin ein Wok. xD
Kamoi: Ich bin mir sicher, dass wenn beide Parteien sich Mühe geben und gemeinsam an der Beziehung arbeiten so ein Spruch tatsächlich passen könnte.

Wer von euch beiden hatte die Idee, jedes Kapitel mit einer lustigen Chibi-Zeichnungen, die sich dem Kapitel zuvor auf lustige Art und Weise widmen, enden zu lassen. Das ist total putzig und ich habe mich köstlich amüsiert!
Kamineo: Ich. Das war mehr so eine Spontanidee, da wir die alten Kapitelcover nicht mehr verwenden wollten und ich bis 5 Minuten vor der Deadline damit gewartet hatte neue zu machen.
Kamoi: Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die fast mehr genieße als alles andere. xD Da, wo Clive die Navy Seals googelt – das hätte ich sein können. xD

418584_379882422080167_2114827607_n

Eine Chibi-Zeichnung von Quinn und Clive. Bild: Kamineo

Und warum gerade eine „BoysLove“ Geschichte? Nicht dass ich etwas dagegen hätte (Ich liebe es!!). Handelt es sich dabei auch um euer Lieblings-Genre?
Kamineo: Da ich mich schon länger mit dem Genre beschäftige, ist das quasi mein Heimat-Genre geworden, in dem ich mich sehr wohl fühle. Kamoi: Also mein absolutes Haupt-Lieblings-Genre ist eigentlich Fantasy, in Kombination mit Boys Love natürlich die Creme de la Creme. Ich lese und schreibe selber in diesem Genre daher war es jetzt kein Zufall oder irgendwie etwas ganz Besonderes, dass Alpha² Boys Love geworden ist.

Worin liegt eurer Meinung nach die Faszination an diesem Genre?
Kamineo: Ich habe ehrlich keine Ahnung.
Kamoi: Ich würde hier jetzt unglaublich gerne etwas wirklich Herausragendes schreiben aber… mir fällt nichts ein.

Jetzt mal eine Frage an Kamineo: Wolltest du schon immer Mangaka werden?
Kamineo: Nein, eigentlich wollte ich das nie und ich würde mich auch selber nicht unbedingt als Mangaka bezeichnen. Das kommt mir komisch vor.

Und du Kamoi, du bist ja eher die mit den spannenden Geschichts-Ideen. Schon mal daran gedacht ein „richtiges“ Buch zu schreiben? Wäre finde ich auch sehr interessant. Also zumindest würde ich mich dafür interessieren 😉
Kamoi: Daran denke ich seit ich schreiben kann und tatsächlich hätte ich sogar die ein oder andere Idee, Charaktere sind auch schon vorhanden. Bisher hatte ich wohl einfach noch nicht den nötigen Ehrgeiz es wirklich ernsthaft zu versuchen, aber vielleicht wird es ja in der nächsten Zeit mal dazu kommen.

Was lest ihr denn privat so für Bücher, Comics oder Mangas? Könnt ihr etwas empfehlen? Habt ihr vielleicht sogar Vorbilder unter den Zeichnern und Schreibern?
Kamineo: Also ich empfehle so ziemlich alles was von Samhain Publishing rausgebracht wurde! xD Cursed hat da inzwischen auch was von auf Deutsch publiziert. Vorbilder… so genau würde ich das jetzt nicht nennen aber ich kommuniziere viel mit anderen deutschen Zeichnern und kenne viele ja auch persönlich und lerne entsprechend viel von denen, die schon länger auf dem Markt sind als ich.
Kamoi: Privat lese ich mehr Bücher und weniger Comics oder Mangas. Mein All-Time Favorit ist die Nightrunner Reihe von Lynn Flewelling, ansonsten haben es mir die Temeraire Bände von Naomi Novik und Codex Alera von Jim Butcher unglaublich angetan. Solche Welten würde ich gerne auch mal schaffen können.

578273_324687454266331_1247404231_n

Quinn und Clive aus Alpha². Bild: Kamineo

Und plötzlich stehen richtig viele Menschen Schlange, nur um ein Autogramm von euch zu bekommen. Auf der Leipziger Buchmesse war ich ja eine von ihnen. Schon seltsam, oder? Fans zu haben…
Kamineo: Fans zu haben ist schon ungewohnt und manchmal ein bisschen gruselig. Aber man freut sich doch immer wieder wenn sie einen auf Conventions und Messen besuchen kommen.
Kamoi: Für mich ist es immer wieder ein ganz besonders schönes Gefühl, wenn man dieselben treuen Gesichter nicht nur in der Heimat auf Conventions sieht, sondern auch in anderen Bundesländern auf anderen Veranstaltungen.

Wie sieht es so in der Branche aus? Deutsche Mangaka gibt es ja noch nicht all zu viele. Zumindest nicht so viele, die die Chance bekommen, ihre Storys bei einem großen Verlag zu veröffentlichen. Pflegt man da auch den Kontakt untereinander? Beobachtet die „Konkurrenz“ oder holt sich Tipps?
Kamineo: Ja. Also viele der deutschen Mangaka hegen einen recht engen Kontakt, die meisten kennen sich untereinander persönlich, aber ein großes „Konkurrenzverhalten“ gibt es eigentlich nicht. Es gibt oft im Internet Gerüchte, dass sich deutsche Mangaka untereinander anbitchen würden. Tatsächlich hab ich aber nur erlebt, dass man sich untereinander unterstützt, sich gegenseitig Projekte vorstellt und bei Artblocks weiterhelft. Bestimmt gibt es auch die ein oder anderen Probleme, aber alles in allem sind wir eigentlich ein recht friedliches Völkchen.

Was sind denn eure nächsten Projekte? Auf was dürfen wir uns denn noch alles freuen? Ich hoffe ihr habt noch einiges im Petto! 😉
Kamineo: Ich arbeite momentan an einem neuen Projekt, aber dazu steht noch nicht viel fest und entsprechend kann ich dazu noch nichts sagen.
Kamoi: Mir schwirren viele kleine Projekte, gerade auch so Specials zu Alpha² im Kopf herum. Damit werde ich Kamineo sicherlich belästigen sobald sich die Zeit dazu ergibt.

Seid ihr demnächst wieder auf einer Convention oder einer Messe anzutreffen?
Kamineo: Ja! Die nächsten Conventions wären die Dokomi in Düsseldorf, die Connichi in Kassel und dieses Jahr zum ersten Mal die Animagic in Bonn.
Kamoi: Mich sieht man nur noch auf der Dokomi…

Was sind eure Pläne, Träume oder Wünsche für die Zukunft?
Kamineo: Kurzfristig hoffe ich erstmal, dass mein neues Projekt gut ankommt und die Arbeiten daran gut voranschreiten. Längerfristig möchte ich einen neuen Studiengang beschreiten und hoffe, dass ich damit gut zurechtkomme.
Kamoi: Für mich geht es noch dieses Jahr als Au Pair nach Irland, daher wird auch die Dokomi meine letzte Convention sein die ich erstmal besuche. Der Auslandsaufenthalt ist für ein Jahr geplant, aber wer weiß, vielleicht bleibe ich auch länger dort. So ein Ortswechsel bringt ja auch nochmal andere Musen mit sich.

Einige Link-Tipps

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.geile-zeile.de/2014/06/03/die-geile-zeile-praesentiert-kamineo-und-kamoi/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>